Auch für die Kleinen unter uns

Auch für die Kleinen unter uns

Ich bin vor kurzem Oma eines kleinen süßen Sonnenscheins geworden und da sehe ich es natürlich als selbstverständlich an, als Näherin und Oma etwas für den Kleinen zu machen. Eines dieser Dinge ist es natürlich, eine weiche und schöne Krabbeldecke zu nähen. Vor allem sollte sie, da ich ja auch sehr fürsorglich denke 😉 , warm und weich sein. Also kam eine warme Polsterung rein. Passend zu dem Kinderzimmer hab ich die grüne Krabbeldecke mit Zootieren-Motiven gestaltet. Einige der Tiere sind mit einer Ziernaht versehen und heben sich somit noch deutlicher hervor. Die Decke macht sich ganz super in dem Zimmer. Zudem kann man sie an den kleinen Schlaufen hinter das Bettchen an die Wand hängen, wodurch sie vor der evtl. kälteren Wand schützt. Da ich ja nun im Enkelfieber stecke, denke ich auch an andere Neugeborene! Eine weiche große Krabbeldecke ist für Eltern und ihr Kind gut, indem sie unter anderem vor unbequemen und kalten Böden schützt. So lernen die Kleinen doch gleich viel schneller und lieber krabbeln und finden einen gemütlichen Stammplatz zum Spielen, Kuscheln und Turnen. Gestaltet eure eigene individuelle Krabbeldecke! Mit oder ohne Tragetasche und vielleicht auch wasser- und schmutzabweisend? Besonders warm oder lieber leicht für den warmen Sommer? Mit einem abnehmbaren Kissen? Auch als Wandteppich verwendbar? Lasst eurer Fantasie freien Lauf und gestaltet sie passend zum Babyzimmer als euer Lieblingsstück. Oder weißt du noch gar nicht, was du eigentlich willst? Kein Problem – ich helfe dir...

Mehr

Mit Kissen gestalten

Mit Kissen gestalten

Kissen geben jedem Raum ein besonderes Flair. Ob sie zum Kuscheln oder als Deko dienen – sie schaffen ein Zuhause, in dem man sich wohlfühlt und in dem man gerne andere willkommen heißt. Du findest Sofakissen als dekoratives Wohnaccessoire, Kopfkissen, Sitzkissen und Sitzsäcke oder auch Keilkissen, Seitenschläfer und einige mehr. Große, kleine, runde, eckige – du siehst, die Auswahl ist groß. Bei so vielen Varianten kann ein und derselbe Raum immer anders wirken. Probier es aus! Gerne gebe ich dir in Zusammenarbeit mit Juliane Peters einige Tipps für die Raumgestaltung. Unterschiedliche Farben, Formen und Stoffe bringen unterschiedliche Stimmungen hervor. In der Farbpsychologie gibt es zum Beispiel Farben für Gemütlichkeit und auch Farben für Aktivität, was zahlreiche Kombinationen möglich macht. Edle Stoffe, wie Samt oder Seide, bringen Eleganz in den Raum, während andere eine kuschelige Atmosphäre schaffen und zum Hinsetzen und Reden einladen. Aber es ist nicht nur das Aussehen, was durch Stoffe beeinflusst wird. Auch die Haptik, also wie sich der Stoff anfühlt, spielt eine wichtige Rolle. Wer mit einem Kissen kuscheln will, sollte dies unbedingt beachten. Soweit meine Gedanken. Ich freue mich auf dein Feedback und Interesse, gerne über E-Mail und...

Mehr